Nähkästchen

Hier möchte ich immer wieder ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern und Euch von zauberhaften Kindern, tollen Eltern, pfiffigen Pädagogen, allen möglichen netten Menschen, gelungenen Seminaren und spannenden Kursstunden erzählen.

Nähkästchen

Geplauder aus dem Nähkästchen

Neuer Kursort – Diez goes babySignal

Ich habe mich vor kurzem mit dem Geburtshaus Lebensstern in Diez auf den Weg gemacht, eine Kooperation zu schließen. Und ab September bin ich Donnerstag nachmittags im Kursraum, um dort babySignal-Kurse anzubieten. Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie sehr ich mich freue.

Zuerst habe ich mit Nadine Ulbricht, einer der beiden leitenden Hebammen dort, zusammengesetzt und ihr babySignal als Kurskonzept präsentiert – und schon ging es rasend schnell: Am nächsten Morgen hatte ich die Gelegenheit, dem gesamten Hebammenteam babySignal vorzustellen. Im September geht es los und die Familien aus der ehemaligen Residenzstadt an der Lahn und aus der Umgebung können mit mir gemeinsam diese tolle Möglichkeit, mit den Kleinsten schon zu kommunizieren, entdecken.

Erster Kurs im MiniMumm fast zu Ende

Kurz vor Ostern, kurz vor dem letzten Termin des ersten Kurses im MiniMumm in Neu-Anspach (und auch vor dem letzten Termin der Fortsetzung des ersten Weilburger Kurses) bin ich krank geworden: Ich hab mir eine anständige Grippe eingefangen und schier nicht mehr gewusst, wie ich vom Bett ins Bad komme und zurück. An Kontakt mit Familien mit Babys war da nicht zu denken, auch wenn es kein Corona war.Ostern im Elsaß

Glücklicherweise war es für niemanden von den Teilnehmenden ein Problem, den Termin am Gründonnerstag abzusagen und den jeweils letzten Termin weiterzuschieben. Sowohl in Weilburg als auch in Neu-Anspach konnten wir einen Ausweichtermin finden, der für alle passt. So dauert es in beiden Fällen noch ein klein wenig, bis in Neu-Anspach die Stunde 6 und in Weilburg die Sommerstunde stattfinden, aber nichtsdestotrotz freue ich mich heute schon auf Euch und den jeweiligen Abschluss, in die nächste Runde geht es ab Donnerstag, 21. April 2022 mit zwei Kursen in Weilrod-Gemünden in Zusammenarbeit mit dem Familienzentrum Weilrod.

Zwischendurch gab es ein paar Tage Camping mit viel Sonne zum Grippe-vergraulen und wieder-fit-werden im wunderschönen Elsaß auf einem zauberhaften Campingplatz an der Doller.

Erste Sprünge mit dem Grashüpfer

Damit es nicht mein bestgehütetstes Geheimnis ist, dass ich spannende Themen für Familien und Pädagogen anbiete, habe ich mich entschieden, mit dem regionalen Magazin für Familien, dem Grashüpfer für den Taunus, ein bissle auf mich aufmerksam zu machen.

Nähkästchen: GrashüpferAlle zwei Monate gibt es eine kostenlose neue Ausgabe, in der verschiedene Themen bearbeitet werden. In der Ausgabe April/Mai 2022 wird es um Babys gehen – genau richtig für mich, beispielsweise für babySignal-Eltern-Kind-Kurse und auch für die babySignal-Krippenkurse.

Ihr dürft gespannt sein, was es dort alles zu entdecken gibt!

Rod an der Weil: Zusammenarbeit mit Familienzentrum ein voller Erfolg

Kurs_Rod

Von Januar bis Februar gab es in der Pfarrscheune auf dem Roder Kirchberg einen babySignal-Kurs mit 8 Teilnehmenden, die Minis waren von einem halben bis zu zwei Jahren – und alle hatten Spaß, Kinder und Eltern gleichermaßen.

Nach 6 Stunden war es schon ein wenig traurig, dass wir uns erst mal nicht wieder sehen – aber wir haben bereits ein kleines Follow-Up geplant, es gibt im Frühling noch ein bisschen mehr, was mit den Händen gesprochen werden wird!

In der letzten Stunde war Anna Habermann vom Familienzentrum Weilrod zu Gast, um selbst mal bei einer Kursstunde dabei zu sein. Und was will ich sagen? Ich glaube, sie hat sich fast gewünscht, dass sie auch einen Kurs mitmachen kann, aber leider hat sie kein Kind in dem Alter 😉

 

Nähkästchen: Letzte Stunde vom ersten Kurs

Weilburg: Erster babySignal-Kurs ist vorbei

Am Donnerstag, 16. Dezember 2021, war es tatsächlich schon so weit: Die sechs Wochen mit den sechs Kurseinheiten sind wie im Flug vergangen, die Weilburger Kids und die Eltern hatten viel Freude.

Es war so schön zu sehen, wie aufmerksam die vier waren, sie waren dabei und haben gezeigt, dass sie Spaß daran haben, mit den Händen zu sprechen.

Ich wünsche Euch allen, liebe Kinder und liebe Familien, eine wundervolle Weihnachtszeit mit viel Lichterglanz, Liebe und Leckereien, es war toll mit Euch, herzlichen Dank!

Nähkästchen Hund - eine tolle Gebärde

Gebärde Hund: check!

Zwischen der vorletzten und der letzten Stunde schrieb mir eine Mama aus dem Weilburger Kurs, dass es ein Erfolgserlebnis zu vermelden gibt: Auf die Frage, wie der Hund macht, antwortet der fast einjährige Sohn mit der Hand und zeigt die Gebärde fürs Bellen des Hundes. Auf dem Bild seht ihr übrigens unseren Hund Bonta.

Bereits kurz vor der zweiten Stunde hat dieser kleine Mann schon beim Singen seiner Mama die Gebärde Musik gezeigt, die zur Musik im Kurs dazugehört.

Da wurde zuhause wohl direkt von Anfang an wirklich fleißig mit Gebärden gesungen!

Nähkästchen - Hebammenpraxis Weilburg babySignal

Die erste Anekdote aus dem Nähkästchen…

gibt es aus der Adventszeit 2021 in Weilburg. In der vorletzten babySignal-Stunde meines ersten Präsenzkurses kam ein Papa mit seiner Tochter rein. Strahlend kamen die beiden an und der Papa berichtete voller Stolz, dass seine 16 Monate alte Tochter, als die beiden mit dem Auto angekommen waren und die kleine Maus das Gebäude gesehen hat, in dem schon vier Mal eine babySignal-Kursstunde stattgefunden hat, an der sie teilgenommen hat, hat sie blitzschnell kombiniert, dass es wieder eine Stunde, in der wir mit den Händen sprechen wollen, für sie geben wird. Sie fing an, zu gestikulieren und zu winken, damit Papa auch versteht, dass die Kleine sich freut und dort rein möchte. Natürlich hat Papa das verstanden und sich bestmöglich bemüht, dass die beiden schnell reinkamen.

Ich denke, dass Ihr Euch vorstellen könnt, dass nicht nur Papa – zu Recht! – total stolz auf seine Tochter war und sich gefreut hat. Mich hat das richtiggehend berührt, dass die Kinder so deutlich zeigen können, dass sie Spaß am Kurs und der Zeit mit den anderen Kindern und Eltern haben.

Damit ihr wisst, wie der Schlüsselreiz für die Maus aussah, hab ich gestern nach der Stunde direkt ein Foto von draußen vor der Praxis gemacht.

In Kurzform habe ich bei Insta Kontakt Nähkästchen eine Story dazu veröffentlicht. Auch bei facebook Nähkästchengibt es einen Beitrag dazu.

Interessieren Euch solche Plaudereien aus dem Nähkästchen? Schreibt mir gern an tina(a)faktor-bildung.de oder nutzt das Kontaktformular.